Richtig Konturieren mit einer Kontur Palette NYX Kontur Palette

Wieso um alles in der Welt ist diese Kontur Palette einfach so gehyped?

Genau das kann ich euch verraten: sie ist einfach eine der besten Kontur Paletten die es gibt  😀 

12837614_1114468735265266_1276872149_o

Heut zu Tage gibt es einfach so viele Kontur Paletten, dass man nicht weiß, für welche man sich entscheiden soll. Einige passen einfach nicht von der Farbe… Andere lassen sich nicht richtig verblenden… Doch wie findet man für sich eine Palette, die zu einem passt? Genau diese Frage hab eich mir auch eine lange Zeit gestellt, weil ich das Problem hatte, das einfach alle Farben zu dunkel oder zu orangestichtig für meinen Hautton sind. Als ich mich gerade damit abfinden wollte, dass das Konturieren wohl einfach nichts für mich und meinen Hautton ist, kam diese neue Kontur Palette von NYX auf den Markt. Nach langem Überlegen (denn warum sollte diese Palette besser sein als seine Vorgänger? :roll:) entschied ich mich dazu dieser Palette eine Chnace zu geben und sie auszutesten.

Anfangs war ich ehrlich gesagt auch gar nicht so begeistert von dieser Palette. Es waren für mich einfach viel zu viele Farben darin, mit denen ich nicht wirklich etwas anzufangen wusste. Nach einer kleinen Pause von dieser Palette habe ich mich intensiver mit ihr und ihren verschiedenen Farbtönen beschäftigt und bin nun ein totaler Fan dieser Palette.

Oberhalb der Palette sind alle Farben mit denen man highlighten kann. In der unteren Reihe befinden sich alle Kontur Farben.

Beginnen wir links oben an der Palette: Die ganze linke Farbe enthält Glitzerpartikel, worauf ich persönlich nicht so sehr stehe. Außerdem ist diese Farbe als Highlighter für mich einfach zu hell. Die beiden mittleren Farben benutze ich super gerne um die „Baking-Methode“ anzuwenden. Bei dieser Methode gebe ich etwas von den hellen Farben mit einer dicken Schicht auf mein Gesicht und lasse dieses einwirken. Ich betone damit die Stellen, die theoretisch von der Sonne angestrahlt werden. Ein Tipp hierbei ist, sich die Sonne von oben vorzustellen, wie sie auf den Kopf scheint und welche Stellen des Gesichtes sie trifft. Z.B. auf dem Nasenrücken, die Stirnpartie zwischen den Augenbrauen, das Kinn und ich persönlich benutze diese matten hellen Farben sehr gerne um die Wangenknochen zu highlighten und auch unter den Wangenknochen zu betonen. Damit hebt man nämlich optisch die Wangenknochen höher.

12822694_1114468655265274_1511879823_o

Für die ganz obere rechte Farbe habe ich bis jetzt noch keine Verwendung gehabt, weil diese Farbe eher im Sommer vom Hautton für mich etwas ist. Im Moment ist sie leider noch etwas zu dunkel um zu Highlighten.

Von den unteren Kontur Farben kann ich wirklich alle empfehlen. Keine davon ist zu orangelastig und alles lassen sich super verblenden. Man sollte bei dieser Palette nur darauf achten nicht zu viel Produkt zu verwenden, da diese Palette einfach mega pigmentiert ist und man daher nicht so viel Produkt benötigt. Die 4 dunklen Farben nutze ich dazu, um mein Gesicht zu Konturieren – also schmaler und definierter zu schminken. Ich gebe meist von einer helleren Farbe (im Moment ist es die zweite von rechts) etwas unter die Wangenknochen und verblende dies. Anschließend gehe ich an den Seiten der Nase (neben dem Nasenrücken) entlang nach unten und schminke dadurch meine Nase schmaler. Zum Schluss gebe ich noch etwas Konturpuder von einer mitteldunklen Farbe an den Seiten der Stirn entlang. Wenn das Gesicht besonders schmal geschminkt werden soll, verwende ich zum Schluss gerne noch die dunkelste Farbe der Palette und gebe davon ganz leicht etwas unter den Wangenknochen entlang. Wichtig ist immer das Verblenden, da das Gesicht sonst zu „geschminkt“ aussehen könnte und das Gesicht nicht definiert wirkt.

Beim Konturieren könnt ihr auch wieder merken: es werden die Teile des Gesichtes konturiert, an welche die Sonne auf Grund des Schattens nicht scheinen kann.

 12810118_1114468648598608_1001563552_o

Man kann sich mit den verschieden Farben super austesten.

Am liebsten trage ich die dunklen Farben mit einem Rouge-Pinsel auf, um auch gleichzeitig alles gut verblenden zu können. Für die Nase benutze ich auch sehr gerne Lidschatten-Pinsel, um präzise arbeiten zu können. Die hellen Farben trage ich mit einem Schwamm auf das Gesicht, damit die Schicht auch wirklich dick ist und „einwirken“ kann. Nach ca. 5 Minuten ziehe ich dann diese Puderschicht ganz einfach mit einem Pinsel ab und verblende anschließend mit einem großen Puder-Pinsel das komplette Gesicht.

Kontur-Palette hier shoppen

51ESOqymKRL._SL1000_

Kommentar schreiben